Liebstöckel

Levisticum officinale

Ähnlich wie Kümmel oder Fenchel ist auch Liebstöckel bei Völlegefühl oder Magenbeschwerden sehr hilfreich. Die auch als Maggikraut bekannte Pflanze zeigt also nicht nur in der Küche sondern zugleich auch als Heilmittel ihre Wirkung. Liebstöckel ist zudem aufgrund seiner entkrampfenden und harntreibenden Wirkung bekannt.

Die gelblich blühende Pflanze hat ihren Ursprung vermutlich in Persien. Der Doldenblütler (Apiaceae) wird bis zu 2 Metern hoch und liebt nährstoffreiche, feuchte Böden. Gesammelt wird das Kraut im Frühjahr und im Sommer, die Wurzeln werden samt Samen im Herbst geerntet und verarbeitet.

Die Bio Kräuter-Urtinktur Liebstöckel finden Sie in der Urdrogerie im Calendula Kräutergarten.

>>Löwenzahn

  • Anzucht einer Liebstöckel-Pflanze

NEWSLETTER-Anmeldung

Anzeige: