Bergbohnenkraut

Auch als Winterbohnenkraut oder Pfefferkraut bezeichnet – Satureja montana

Dass das Kraut wunderbar zu Bohnen mundet und sich positiv bei Blähungen auswirkt, ist allgemein bekannt. Darüber hinaus ist seine antibakterielle Wirkung, die mittlerweile auch wissenschaftlich nachgewiesen ist – von Bedeutung. Und mehr noch, auch wenn nicht durch Studien belegt, erweist sich das Bergbohnenkraut bei folgenden Beschwerden als hilfreich:

  • Erektionsstörungen, Störungen der Libido
  • Husten,
  • Insektenstichen,
  • Krämpfen, Durchfall,
  • Magen-Darm-Beschwerden,
  • Nervenleiden,
  • Rheuma und Gicht,
  • Stoffwechselbeschwerden,
  • unreine Haut.

Das strauchförmige Bergbohnenkraut wird bis zu 70 cm hoch. Es ist vor allem in südosteuropäischen Ländern weit verbreitet.

Die Bio Kräuter-Urtinktur Bergbohnenkraut finden Sie in der Urdrogerie im Calendula Kräutergarten.

Bild oben: Unterart Balkan-Bergbohnenkraut (Satureja montana ssp. Illyrica)

>>Birke

NEWSLETTER-Anmeldung

Anzeige: