Andorn

Appetitlosigkeit und Katarrh – Marrubium vulgare

Der Weiße oder Gemeine Andorn – bot.: Marrubium vulgare – ist in Mittelmeerregionen bis in Zentralasien heimisch, er wächst aber auch in Mittel- und Nordeuropa. Sein botanischer Name weist auf die Bitterkeit der Pflanze hin.

Von der Pflanze werden Blätter, Blüten und Stängel meist zu einem Tee verarbeitet und gegen Verdauungsbeschwerden, wie Blähungen, sowie Appetitlosigkeit und Erkältungen der oberen Luftwege eingesetzt. Auch gibt es Flüssigextrakte des Andornkrauts im Handel.

Der Lippenblütler wird bis zu 60 cm hoch und blüht in der Zeit von Juni bis September. Der Andorn ist übrigens nicht mit Dornen besetzt.

Die Bio Kräuter-Urtinktur Andorn finden Sie in der Urdrogerie im Calendula Kräutergarten.

>>Angelika / Engelwurz

NEWSLETTER-Anmeldung

Anzeige: